AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Firma Katschinka, Milchstraße 8a, 59494 Soest
Die Firma Katschinka vertreibt Ihre Produkte unter der URL: katschinka.com
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verkäufe/Bestellungen der Firma Katschinka erteilten Aufträge und sind Bestandteil aller mit der Katschinka geschlossenen Verträge.

1// Angebot und Lieferung

1.
Katschinka erbringt alle Leistungen und Lieferungen ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen. Sie gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht erneut ausdrücklich vereinbart werden. Katschinka ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Die Ankündigung erfolgt ausschließlich durch Veröffentlichung im Internet auf den Seiten katschinka.com. Widerspricht der Kunde den geänderten oder ergänzten Bedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen nach deren Veröffentlichung im Internet, so werden die geänderten oder ergänzenden Bedingungen wirksam. Widerspricht der Kunde fristgemäß, ist Katschinka berechtigt, den Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, an dem die geänderten oder ergänzenden Geschäftsbedingungen in Kraft treten sollen.

2.
Der Vertrag kommt erst durch unsere Auftragsbestätigung oder spätestens durch Ausführung des Auftrages zustande. Änderungen oder Ergänzungen des Vertragsangebotes oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch den Kunden gelten als neues Angebot.

3.
Unsere Preise und Angebote verstehen sich freibleibend, unverbindlich. Aufgrund der Kleinunternehmerregelung gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer erhoben oder ausgewiesen.

4.
Betriebs- und Verkehrsstörungen, Arbeitskräfte-, Energie- oder Rohstoffmangel, Auswirkungen von Arbeitskämpfen, behördlichen Verfügungen sowie alle sonstigen Fälle höherer Gewalt, auch bei Lieferanten, befreien den Auftragnehmer für die Dauer der Störung und im Umfange ihrer Auswirkungen von der Verpflichtung der Lieferung. Solche Ereignisse berechtigen uns, von dem Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten, ohne dass der Käufer ein Recht auf Schadenersatz hat.

5.
Verlängert sich aufgrund der unter Punkt 4. genannten Gründe die Lieferzeit oder werden wir von unserer Verpflichtung befreit, so kann der Besteller hieraus keine Schadensersatzsprüche herleiten.

6.
Ist der Besteller mit der Bezahlung einer früheren Lieferung im Verzug, so sind wir berechtigt, Lieferungen zurückzuhalten, ohne zum Ersatz eines etwa entstehenden Schadens verpflichtet zu sein.

7.
Zu Teillieferungen sind wir jederzeit berechtigt. Jede Teillieferung kann gesondert inkl. der Porto & Transportkosten in Rechnung gestellt werden.

2//Auftragsbestätigungen für Zulieferer

1.
Alle von uns in Auftrag gegebenen Bestellungen/Verträge sind nur mit einer original schriftlichen Bestätigung unsererseits gültig. Alle Aufträge und Bestellungen die telefonisch, per Email (Datei od. Text, Html od. alle andere Formate) oder auch SMS (Short Message Service in Auftrag gegebenen werden sind nicht gültig. Legendlich schriftliche Aufträge werden von uns anerkannt.

2.
Der Auftrag /Vertrag kommt erst durch unsere schriftliche Bestätigung zustande.

3.
Außerdem berechtigt uns eine Lieferungs- oder Auftragsverzögerung ganz oder teilweise hinsichtlich des noch nicht erfüllten Teils vom Auftrag zurückzutreten.

4.
Verlängert sich aufgrund der unter Punkt 3.3 genannten Gründe die Auftrags/Lieferzeit oder werden wir von unserer Verpflichtung befreit, so kann der Auftragnehmer hieraus keine Schadensersatzsprüche herleiten.

5.
Ist der Auftragnehmer mit der Bezahlung einer früheren Rechnung im Verzug, so sind wir berechtigt, Zahlungen zurückzuhalten, ohne zum Ersatz eines etwa entstehenden Schadens verpflichtet zu sein.

3//Preise

1.
Sofern bestimmte Preise im Vertrag nicht vereinbart sind, werden wir die am Tag der Lieferung geltenden Preise berechnen.

2.
Unsere Preise verstehen sich, soweit nicht anders angegeben in Euro (Eur). Aufgrund der Kleinunternehmerregelung gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer erhoben oder ausgewiesen.

3.
Unsere Preise verstehen sich ab Lager ausschließlich Transport und Versicherung.

4//Versand und Verpackung

1.
Der Versand erfolgt stets unfrei. Die Verpackung erfolgt nach handelsüblichen Gesichtspunkten, Sonderverpackungen und Ersatzverpackungen werden zum Selbstkostenpreis berechnet. Soweit der Besteller eine besondere Versandart ausdrücklich wünscht, berechnen wir die entstehenden Mehrkosten. Solche Sondervorschriften für die Versandart, sind für jede Bestellung neu zu erteilen.

2.
Katschinka ist gemäß der Regelungen der Verpackungsverordnung dazu verpflichtet, Verpackungen unserer Produkte, die nicht das Zeichen eines Systems der flächendeckenden Entsorgung (wie zum Beispiel dem „Grünen Punkt“ der Duales System Deutschland AG) tragen, zurückzunehmen und für deren Wiederverwendung oder Entsorgung zu sorgen.
Zur weiteren Klärung der Rückgabe setzen Sie sich bei solchen Produkten bitte mit uns in Verbindung:

Katschinka
Milchstraße 8a
59494 Soest
E-Mail: info@katschinka.com

Wir nennen Ihnen dann eine kommunale Sammelstelle oder ein Entsorgungsunternehmen in Ihrer Umgebung, dass die Verpackungen kostenfrei entgegennimmt. Sollte dies nicht möglich sein, haben Sie die Möglichkeit, die Verpackung an unsere o.g. Adresse zu schicken. Die Verpackungen werden von uns wieder verwendet oder gemäß der Bestimmungen der Verpackungsverordnung entsorgt.

3.
Für den Kunden berechnen wir eine Versandkostenpauschale von 4,90 € innerhalb Deutschlands.
Ab einem Bestellwert von 75,00 € versenden wir Kostenfrei innerhalb Deutschlands.

5// Gewährleistung 

1.
Die Ware wird in handelsüblicher Beschaffenheit geliefert.

2.
Unsere Gewährleistungshaftung bestimmt sich, soweit im folgenden keine besonderen Regelungen enthalten sind, nach den gesetzlichen Vorschriften. Eigenschaften gelten nur dann als zugesichert, wenn dies schriftlich besonders vereinbart ist. Dieses gilt besonders für die getroffene Produktbeschreibung, die von uns teilweise vom Zulieferer übernommen wird. Wir stehen nicht dafür ein, dass unsere Ware ausländische Urheberrechte Dritter verletzt. Unsere Lieferungen sind nach Empfang auf Ihre Ordnungsmäßigkeit zu überprüfen. Offensichtliche Sachmängel, Falschlieferungen, Mengenabweichungen sowie das offensichtliche Fehlen zugesicherter Eigenschaften sind vom Besteller/Empfänger unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 5 Werktagen nach Eingang der Ware unter genauer Angabe der Fehler und unter Hinweis auf die Lieferschein- bzw. Rechnungsnummer anzuzeigen. Mängel etc. die auch bei sorgfältiger Prüfung innerhalb dieser Frist nicht entdeckt werden können, sind unverzüglich nach Entdeckung entsprechend mitzuteilen. Die besondere Rügepflicht nach § 377, 378 HGB bleibt unberührt. Unterläst der Besteller die von ihm geschuldete Anzeige bzw. Rüge sind alle Gewährleistungs- und etwaige Schadensersatzansprüche selbst dann ausgeschlossen, wenn die gelieferte Ware grob von der Bestellung abweicht.

3.
Die Gewährleistungspflicht entfällt, wenn der Besteller unsere Anforderungen zur Rücksendung der beanstandeten Ware nicht umgehend und ordnungsgemäß nachkommt.

4.
Bei berechtigter Beanstandung werden wir nach unserer Wahl entweder Ersatz liefern, oder den Vertrag rückgängig machen. Schlägt eine Ersatzlieferung fehl, so kann der Besteller nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachen des Vertrages verlangen.

5.
Schadensersatzansprüche gegen uns entstehen nur nach Maßgabe des Abschnittes 9.

6.
Gewährleistungsansprüche gegen uns stehen nur dem unmittelbaren Käufer zu und sind nicht abtretbar.

7.
Es gilt die gesetzliche Garantiezeit (ausgenommen Lampen, Verschleißartikel sowie Gebraucht-, Vorführ- und Messegeräte). Garantie gibt es nur auf das unmontierte Produkt selbst. Dies setzt eine trockene und staubfreie Lagerung glatt ausliegend oder gerollt mit einem Radius größer 15 cm voraus. Außerdem eine Lagertemperatur zwischen + 5°C bis + 35°C des unmontierten Folienmaterials. Die Gewährleistung beginnt mit dem Zugang der Ware beim Kunden. Die Garantiezeit wird durch eine Garantieleistung nicht verlängert, auch nicht für ersetzte und reparierte Teile. Rücksendungen erfolgen auf Gefahr des Käufers und sind sorgfältig zu verpacken, damit keine Beschädigungen auf dem Transportweg auftreten können. Rücksendungen, die nicht unter die Gewährleistung fallen, werden gegen Berechnung ausgeführt. Bei Rücksendungen von Ware, die keine Fehler aufzeigt, werden die entstandenen Prüfkosten in Rechnung gestellt.

6// Eigentumsvorbehalt

1.
Wir behalten uns das Eigentum an den gelieferten Waren vor, solange uns noch Forderungen aus der gegenwärtigen oder künftigen Geschäftsverbindung mit dem Besteller zustehen.

2.
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des Verkäufers.

3.
Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware wird der Besteller auf unser Eigentum hinweisen, uns unverzüglich benachrichtigen und uns in jeder Weise bei einer Intervention unterstützen.

4.
Kosten für die Erfüllung der vorgenannten Mitwirkungspflicht sowie zwecks Einhaltung und Lagerung der Ware gemachten Verwendungen des Bestellers trägt der Besteller.

5.
Bei Vertragswidrigem Verhalten des Bestellers – insbesondere Zahlungsverzug – sind wir berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Vorbehaltsware zurückzunehmen oder ggf. Abtretung der Herausgabeansprüche des Bestellers gegen Dritte zu verlangen. In der Zurücknahme sowie in der Pfändung der Vorbehaltsware durch uns, liegt – soweit nicht das Abzahlungsgesetz Anwendung findet – kein Rücktritt vom Vertrag vor. Ebenso hat der Besteller die Schuldner von der Abtretung auf unser Verlangen schriftlich zu benachrichtigen, uns alle notwendigen Auskünfte zu erteilen, Unterlagen vorzulegen sowie zur Erfüllung an uns abgetretener Forderungen gegebene Wechsel herauszugeben.
Übersteigt der Wert der Sicherheiten unsere Forderungen um mehr als 20% so werden wir auf Verlangen des Bestellers insoweit Sicherheiten nach unserer Wahl freigeben.

7// Zahlung

1.
Zahlungen sind per Vorkasse, Paypal, zu begleichen. Soweit nicht anders vereinbart, sind Rechnungen sofort nach Rechnungserstellung ohne Abzug zahlbar. Wir sind berechtigt, trotz anders lautender Bestimmungen des Bestellers, Zahlungen zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptleistung anzurechnen. Dabei werden wir den Besteller über die Art der erfolgten Verrechnung informieren.


8// Erfüllungsort, Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss UN-Kaufrechts. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit dem Verkäufer bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist Sitz des Verkäufers, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.